Grundschule

Seit 1992 wird an unserer Grundschule nach montessori-pädagogischen Prinzipien gearbeitet.
Wie ist das zu verstehen? 
Im Gegensatz zum so genannten „Regelunterricht“, in dem die Lehrerin den Takt des Lernens bestimmt, arbeiten die Kinder an mindestens zwei Stunden jeden Tag frei.  Das heißt, aus einer vorbereiteten Umgebung (Lernmaterialien in Regalen) suchen sich die Kinder aus, womit sie sich beschäftigen wollen.
In dieser Zeit kann das Kind die Lehrerin bitten, ihm zu zeigen, wie etwas geht, nach dem Motto  „Hilf mir es selbst zu tun!“. Die Lehrer/innen haben die Aufgabe anspruchsvolle Materialien zu finden und bereitzustellen und sie den Kindern darzubieten. Diese Materialien sind ausgestattet mit Selbstkontrollmöglichkeiten, so dass das Kind bei der Überprüfung seiner Tätigkeit nicht immer auf den Lehrer angewiesen ist. 
Wichtig ist uns die gute Zusammenarbeit mit den Nachbarkindergärten. Hier geht es vor allem darum, gemeinsame erzieherische Ziele abzusprechen und unser pädagogisches Konzept den Erzieherinnen bekannt zu machen, damit wir gemeinsam die Kinder auf die neue Entwicklungsphase (Grundschule) „vorbereiten“ können. 
Wer sich interessiert, wendet sich an das Sekretariat unserer Schule.

Außerdem bieten wir Informationsabende an. Die Termine finden sie im Amtsblatt oder in den Aushängen der Kindergärten.
Copyright 2011 Grundschule. Designed by Joomla templates. All Rights Reserved.